Tätigkeitsbericht 2010

vom 31.12.2010 | Verlegung der Geschäftsstelle nach Ettersburg | Neuer Internetauftritt | Schwarzes Schaf an den Eigentümer von Schloss Thalstein |

  • Am 1.1.2010 wechselten die Geschäftsführung und damit einhergehend auch der Sitz der Geschäftsstelle des Denkmalverbundes, wie durch die Mitglieder auf der Mitgeliderversammlung im Dezember 2009 beschlossen.
  • Der Denkmalverbund Thüringen e.V. sitzt seither im Schloss Ettersburg bei Weimar.
  • In der neuen Geschäftsstelle wurde eine umfassende Inventur des Vereins durchgeführt sowie neue Geschäftsabläufe, Archivierungs- und Dokumentationsstrukturen etabliert.
  • Neugestaltung des Internetauftritts des Vereins: Die Webseite bekam einen modernen Charakter, wurde optisch aufgewertet, inhaltlich ergänzt, neu strukturiert und um die Möglichkeit der aktiven Mitwirkung aller Vereinsmitglieder erweitert.
  • Im internen geschützten Mitgliederbereich finden sich nun außer den Kontaktdaten der Mitglieder weitere Informationen, die wir als Service zur Verfügung stellen. Weiterhin können die Mitglieder selbst ihre eigenen Denkmalobjekte auf der Webseite mit Bild und Text vorstellen und auf diese Weise dafür werben, Termine publizieren oder andere interessante Informationen rund um ihr Objekt veröffentlichen.
  • Im Juni 2010 fand im Schloss Wespenstein eine Mitgliederversammlung statt. Themen waren u.a. die Initiative zum geplanten Monumenteninspektionsdienst Thüringen und die denkmalgeschützte Schule in Tanna, zu der Frau Thiele aus Tanna einen Gastvortrag hielt. In einem Offenen Brief positionierte sich der Denkmalverbund danach zur Schule in Tanna.
  • Im Rahmen der Bemühungen um die Etablierung eines Monumenteninspektionsdienstes wurden zahlreiche Gespräche mit Mitstreitern und politischen Entscheidungsträgern geführt, z.B. im Bauministerium mit Minister Carius, AL Prof. Langlotz sowie StS Prof. Deufel und Frau Harjes-Ecker vom Kultusministerium. Die Idee des Dienstes wurde stets von allen sehr positiv aufgenommen. Im Ergebnis jedoch wurde zwar eine mögliche Anschubfinanzierung vage in Aussicht gestellt, eine kontinuierliche langfristige finanzielle Unterstützung allerdings ausgeschlossen.
  • Im September erhielt als 5. Preisträger der Eigentümer des Schlosses Thalstein bei Jena den Negativpreis „Schwarzes Schaf der Denkmalpflege“. Der MDR und die lokalen Zeitungen berichteten.
  • Es wurden 3 Vorstandssitzungen durchgeführt.
  • Zahl der Mitglieder zum 31. Dezember 2010: 91