Aktuelles

Hoher Denkmalpreis an Burg und Kemenate in Großbodungen

04.01.2012 | Der bundesweit ausgelobte Stiftungspreis der Deutschen Burgenvereinigung zur Erhaltung historischer Bauten wird für 2011 der Burg und Kemenate in Großbodungen verliehen. Damit geht die Auszeichnung erstmals nach Thüringen.

Der Preis wird Dr. Gerlinde Gräfin von Westphalen und Prof. Dr. Raban Graf von Westphalen für eine vorbildliche denkmalgerechte Restaurierung und für gelungene Konzepte und Methoden zur Erhaltung und Nutzung der Objekte verliehen. Die besondere Wertschätzung dieser Auszeichnung begründet sich in dem Umstand, dass Denkmaleigentümer sich nicht um diesen Preis bewerben können. Die Auswahlkommission der Stiftung der Deutschen Burgenvereinigung wählt bundesweit nach eigenen Kriterien aus. Die Deutsche Burgenvereinigung zur Erhaltung historischer Wohnbauten wurde 1899 gegründet und ist damit die älteste bundesweit tätige denkmalschützende Organisation in Deutschland. Sie hat ihren Sitz auf der Marksburg bei Koblenz und in allen Bundesländern eigene Landesgruppen. Sitz der Landesgruppe Thüringen ist die Creuzburg bei Eisenach. Die öffentliche Preisverleihung findet am 31. März 2012 statt.

Der Denkmalverbund Thüringen e.V. gratuliert herzlich zu dieser bedeutenden Auszeichnung und freut sich sehr, den Preisträger Prof. Dr. Raban Graf von Westphalen, seit 1.1.2012 als Mitglied in seinen Reihen begrüßen zu dürfen!